09181 255-2600
Menü

"Go Susty!" - Neumarkter Nachhaltigkeitswochen

Aufruf zur Beteiligung

Foto (mit freundlicher Genehmigung aus dem Archiv Sarayaku): Patricia Gualinga, indigene Vertreterin aus dem Amazonas wirkt (digital) bei den Neumarkter Nachhaltigkeitswochen im Herbst mit.

Foto (mit freundlicher Genehmigung aus dem Archiv Sarayaku): Patricia Gualinga, indigene Vertreterin aus dem Amazonas wirkt (digital) bei den Neumarkter Nachhaltigkeitswochen im Herbst mit.

Wer sich im Rahmen der Neumarkter Nachhaltigkeitswochen mit einer Veranstaltung oder Aktion beteiligen möchte, kann einen finanziellen Zuschuss beantragen. Eine Rückmeldung ist bis spätestens 6. September notwendig. Nur dann können die Veranstaltungen ggf. in das Programm mit aufgenommen und bei Erfüllung der Förderkriterien bezuschusst werden. Wichtig ist es, dass der Beitrag die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung unterstützt. Die Förderung erfolgt im Rahmen des Programms "Eine Welt - Unsere Verantwortung". Alle Veranstaltungen unterliegen selbstverständlich den jeweils am Veranstaltungstag geltenden Corona-Schutz-Vorschriften und finden ohne Gewähr statt.


Einige zentrale Termine sind bereits eingeplant. So findet am Donnerstag, den 23. September von 12.00 bis 16.00 Uhr auf dem Rathausplatz das Fairtrade Bistro als Begleitevent zum Fairtrade Gipfel der Metropolregion Nürnberg statt, der am gleichen Tag im Landratsamt veranstaltet wird.

Am Mittwoch, den 10. November wird von 18.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus eine Klimawerkstatt durchgeführt, bei der die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, Vorschläge zum Klimaanpassungskonzept der Stadt einzubringen.


Für 18. November ist von 14.00 bis 19.00 Uhr in den Festsälen der Residenz die Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz zum Thema "Bildung für nachhaltige Entwicklung global denken und lokal verankern" angekündigt. Hochkarätige Referentinnen und spannende Themen beleuchten Wege, wie wir ein "gutes Leben für alle" verwirklichen können.


Am 2. Dezember wird von 19.00 bis 21.00 Uhr in den Festsälen der Residenz die künstlerische Collage "Welt im Zenit" präsentiert. Mit der lateinamerikanischen Musikformation Grupo Sal und der indigenen Sprecherin aus Ecuador Patricia Gualinga wird unsere Verbindung zur Natur und zur "Mutter Erde" in den Fokus genommen.


Zwischen diesen Terminen liegen weitere Veranstaltungen und Aktionen, die vielfältige Möglichkeiten der Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung und eines nachhaltigen Lebensstils aufzeigen. Alle Veranstaltungen erscheinen Mitte September in einem eigenen Programm.

Wer bei den Neumarkter Nachhaltigkeitswochen als Veranstalter dabei sein und einen Antrag auf Zuschuss stellen möchte, wendet sich an:

Ralf Mützel, Amt für Nachhaltigkeitsförderung, Tel. (09181)255-2608, E-Mail

von Ralf Mützel

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: